Senfsaaten – ein Jahrtausende altes Gewürz

Braune Senfsaat.. das in der Küche immer modern geblieben ist

Senfsaaten kommen aus aller Welt: die riesigen Staaten Russland und Kanada sowie Litauen und die Ukraine – um nur wenige zu nennen. Man differenziert etwa Braunsenfsaat, Gelbsenfsaat und Orientalsenfsaat. Schon vor dreitausend Jahren war Mostert im asiatischen Raum namhaft und als WürzmittelGeschmackszugabe gefragt. In Griechenland war das gelbliche Würzmittel als eine Art natürliches Arzneimittel geschätzt worden – bereits im vierten Jahrhundert vor Christus! Im ersten Jahrhundert nach Christus schrieb ein römischer Buchautor das erste noch erhaltene Kochrezept für die Herstellung von diesem Würzmittel mit langer Tradition. In Mitteleuropa fand er erstmals in einer Schrift Karls des Großen Erwähnung und kam peu à peu als exklusives Würzmittel – mittels arabischer Pflanzen in Spanien auf die Tafeln von Gourmets in ganz Europa. Das schmackhafte gelbliche Gewürz wird seit den dreißiger Jahren des 18. Jahrhunderts in deutschen Gefilden hergestellt. Weiterlesen