Verarbeitung der Senfsamen

Erik JenssSenfsamen gelten seit reichlich 3000 Jahren als feuriges Nahrungsmittel und sind weltweit verbreitet.

Bereits im alten China kannte man die starke Würzleistung der winzigen Körner und verfeinerte Nahrungsmittel mit der pulvrigen Substanz.

Bei den alten Griechen dagegen fand der Senf eine andere Einsatzmöglichkeit.

Mit seinen ätherischen Ölen halfen die Samen als medizinisches Mittel gegen Beschwerden im Darmtrakt und regten den Stoffwechsel an.

Heute ist Senf als würziges Nahrungsmittel allgegenwärtig und in jedem Haushalt zu finden. Ob für Würste, Dips oder zu Käsesorten: Die vielen Aromen der Senfsamen sorgen für umfangreiche Einsatzgebiete. Weiterlesen

Senf definiert man als natürliches Aroma

Senfsamen… hergestellt aus der Senfsaat der gleichnamigen Pflanze. Die Anbaugebiete erstrecken sich über die ganze Welt und konzentrieren sich hauptsächlich auf mäßiges Klima.

Frankreich, China, Tschechoslowakei oder die Länder des Baltikums sind als bedeutsame Regionen für die Pflanze bekannt.

Es gibt verschiedene Sorten und Senfsaaten, wobei hauptsächlich weißer und schwarzer Senf in den Anbaugebieten zu finden ist. Eine dritte Pflanzenart bietet die Orientalsenfsaat, die aus Indien stammt. Weiterlesen

Senfsamen gelten seit mehr als 3000 Jahren

Gelbe Senfsaat…als feuriges Nahrungsmittel und sind auf der ganzen Welt beliebt. Bereits im alten China kannte man die starke Würzleistung der kleinen Körner und raffinierte Speisen mit der zerstoßenen Substanz.

In Griechenland dagegen wurde dem Senfkorn eine andere Verwendung zugesprochen. Mit seinen ätherischen Ölen halfen die Samen als medizinisches Mittel gegen Verdauungsbeschwerden und regten den Stoffwechsel an.

Heute ist Senf als würziges Nahrungsmittel omnipräsent und in jedem Haushalt zu entdecken. Ob für Würstchen, Soßen oder zu Käsevariationen: Die vielen Aromen der Senfsamen sorgen für umfangreiche Einsatzgebiete. Weiterlesen